Gesellschaft für Musikgeschichte in Baden-Württemberg

In Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Musikgeschichte in Baden Württemberg e. V. erscheinen ab 2019 folgende Publikationen im ortus musikverlag:

  • Denkmäler der Musik in Baden-Württemberg
  • Quellen zur Musikgeschichte in Baden-Württemberg – Kommentierte Faksimile-Ausgaben
  • Musik in Baden-Württemberg | Noten

Die Denkmäler der Musik in Baden-Württemberg wurden 1993 durch Manfred Hermann Schmid ins Leben gerufen und verstehen sich bis einschließlich Band 25 als Ergänzung zum übergreifenden, seit 1935 bestehenden Editionsunternehmen Das Erbe deutscher Musik. In der regionalen Orientierung und quellennahen Editionstechnik sind sie gleichwohl auch den 1894 begründeten Denkmälern der Tonkunst in Österreich verpflichtet. Mit den historisch-kritischen Notenausgaben soll dokumentiert werden, was für die Region und ihre Geschichte bedeutsam gewesen ist. Bis einschließlich Band 25 erschienen die Denkmälerbände im Strube Verlag München, ab Band 26 wird sie mit neuen Editionsrichtlinien im ortus musikverlag fortgesetzt.

Die Notenreihe Musik in Baden-Württemberg | Noten, herausgegeben von der Gesellschaft für Musikgeschichte in Baden-Württemberg (GMG) e. V., hat zum Ziel, Werke von Komponistinnen und Komponisten aus der reichen Musikgeschichte des Landes in wissenschaftlich fundierten Ausgaben für den praktischen Gebrauch herauszugeben. Jede Ausgabe enthält neben dem Notentext ein knapp gefasstes Vorwort, das über Komponist, Quellenvorlage und Editionsrichtlinien informiert. Dem Notentext folgt in der Regel ein Lesartenverzeichnis.

Quellen zur Musikgeschichte in Baden-Württemberg – Kommentierte Faksimile-Ausgaben
om265 / Band 2
August Halm (1869-1929)
Klavierübung
Ein Lehrgang des Klavierspiels nach neuen Grundsätzen, zugleich erste Einführung in die Musik (1918/19)
Herausgegeben von Thomas Kabisch, Linde Großmann und Martin Widmaier